Neulich auffa Süd

Es war die 90. Minute im Champions-League-Spiel BVB-Málaga. Es ging um den Einzug ins Halbfinale der Champions League. Tatort: Südtribüne, Block 80. Tatzeit: 90. Minute. Spielstand: 1:2.

Ein Mann will an anderen Fans vorbei. Er will das Stadion verlassen. Es reicht ihm. Borussia wird wohl ausscheiden. Ein anderer Mann sagt zu ihm: „Ey, du verpasst noch das 3:2 von uns!“

Antwort des Fluchtwilligen: „Ja, ja, träum mal weiter.“

Während er gehen will, hat Dortmund eine Torchance. Er bleibt kurz stehen, schaut, sieht, dass die Chance nichts einbringt, geht die Treppe hinab und verlässt den Block.

Zwei Minuten später schießt Marco Reus das 2:2 für den BVB. Weitere zwei Minuten später schießt Felipe Santana das 3:2 und stürzt das ganze Westfalenstadion in Ekstase.

Und die Moral von der Geschicht‘: man verlässt das Stadion vor dem Abpfiff nicht…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s