Die Entstehung des Westfalenstadions – Teil 1: Die marode Rote Erde

Wie vor einiger Zeit angekündigt, will ich hier anlässlich des 40. Geburtstag des schönen Tempels an der Strobelallee in einer kleinen Serie einen Einblick in meine Masterarbeit geben, die sich mit dem Bau und der Finanzierung des Westfalenstadions beschäftigt hat. 1971 wurde nach langen Querelen mit dem Bau des Stadions begonnen. Aber die Geschichte des Westfalenstadions fängt viel eher an. Sie beginnt mit dem Stadion Rote Erde. Weiterlesen

Advertisements

Buchrezension: Dortmunder Jungs – Unser Leben für den BVB

Natürlich gibt es schon einige Bücher, in denen Borussen (und Borussinnen) erzählen, wie und unter welchen Umständen die Liebe zum Ballspielverein erwacht ist und was sie mit dem Verein verbindet. Braucht man also ein weiteres dieser Bücher? Wer „Dortmunder Jungs“ gelesen hat, kann diese Frage eigentlich nur laut und deutlich mit „Ja“ beantworten. Denn Achim Multhaup und Felix Meininghaus haben hier ein wirklich tolles Buch auf den Markt gebracht. Weiterlesen

Buchrezension: Ben Redelings – BVB-Album

Ein neues Büchlein über den Ballspielverein ist pünktlich zum Saisonendspurt im Klartext-Verlag erschienen. Federführend war kein Geringerer als Ben Redelings – eigentlich Fan des VfL Bochum, Fußballkulturschaffender und Veranstalter der beliebten „Scudetto“-Abende. Weiterlesen

Buchrezension: 111 Gründe, Bayern München zu hassen

Die 111-er-Reihe, die uns unter anderem erklärte, warum man Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen, das Fahrradfahren oder den Ruhrpott einfach lieben muss, hat ein neues Werk herausgebracht: diesmal dreht sie die Geschichte um und stänkert nach Herzenslust über den FC Bayern. Eine Motz- und Meckerschrift gegen den leider besten Fußballverein der Welt. Weiterlesen

Durch München weht ein kalter Wind…

Tja, so läuft das manchmal. Da sind die Bayern Ende März schon Deutscher Meister und während noch alle Medienvertreter und sogenannte Experten damit beschäftigt sind, dem Starensemble von der Isar zu huldigen und überzeugt sind, dass dieser FC Bayern auf Jahre hinweg nicht zu schlagen sein wird, kommen zwei mutige Mannschaften daher und bescheren den „Überirdischen“ auf einmal zwei ganz irdische Niederlagen. Weiterlesen

Ganz knapp am Wunder vorbei und doch irgendwie magisch

Manchmal gibt es Abende, an denen selbst langjährigen BVB-Fans die Worte fehlen, um das Phänomen Borussia zu erklären. Das Wunder von Dortmund wurde am Dienstagabend im Westfalenstadion knapp verpasst. Vergessen wird diesen Abend trotzdem so schnell niemand, der dabei war. Denn es waren gute zwei Stunden, in den wirklich alles, das diesen Verein ausmacht, geballt aufeinander trafen. Ein Abend, der trotz des verpassten Wunders in die Geschichte und ins kollektive Dortmunder Gedächtnis eingehen dürfte. Weiterlesen

Eine Würdigung: unser Tempel wird 40

Regelmäßige Leser dieses Blogs werden schon festgestellt haben, dass sich in den letzten Wochen hier wenig getan hat. Das hatte einen Grund – und er hatte in gewisser Weise mit diesem schönen Bauwerk an der Strobelallee zu tun, das für so viele Menschen die Heimat bedeutet und das am heutigen Tage seinen 40. Geburtstag feiert. Weiterlesen