Was vom Sieg gegen Leipzig bleibt: Wut, Abscheu, Hilflosigkeit

Es hätte alles so schön sein können nach dem Spiel des BVB gegen Rasenballsport Leipzig: Bier schlägt Brause, Stimmung gut, Bier lecker, Spiel annehmbar. Dennoch gibt es auch drei Tage nach dem Spiel nur noch ein Thema. Eins? Nein, eigentlich viele Themen, die sich in der öffentlichen Gemengelage zu einem Wust verknäult haben. Im Mittelpunkt: verletzte Leipziger Fans, Fantasien über Bestrafungen der Dortmunder und eine Grundsatzdebatte.

Zehn Dinge möchte ich dazu sagen.

Weiterlesen

Advertisements

Alles auf Anfang

Europameisterschaft, Olympia – alles Geschichte. Ab jetzt beginnt der Ernst des Lebens wieder. Entspanntes Fußballschauen weicht nervenaufreibendem Mitfiebern. Zumindest wollen wir das hoffen, denn das wäre ja zumindest ein Indiz für eine gewisse Spannung im Liga-Alltag. Weiterlesen

Romance is dead oder: Auch du, Mats?

Das Netz läuft heiß seit einigen Tagen. Spätestens, nachdem Borussia Dortmund am Donnerstag offiziell bestätigt hat, was schon jeder wusste, gibt es kein Halten mehr: Mats Hummels hat um Freigabe für einen Wechsel zu Bayern München gebeten. Und die Reaktionen? Dürften manch einen verwundern. Weiterlesen

Neuer Stehblock ist ein gutes Signal vom BVB

Fast beiläufig tauchte in dieser Woche die Meldung in den Medien auf, dass Borussia Dortmund die Kapazität im Westfalenstadion zur kommenden Saison aufstockt. Der Grund: Der Block 63 auf der Nordtribüne wird in einen Stehblock für Jugendliche umgewandelt. Ist das wirklich nur eine Randnotiz? Auch wenn sich die Debatte um Stadionsicherheit mittlerweile wieder etwas beruhigt hat, setzt der Verein damit doch ein starkes Zeichen für den Erhalt der Stehplatzkultur im deutschen Fußball. Weiterlesen

Buchrezension: Jürgen Klopp – Meine sieben Jahre in Schwarzgelb

Sieben Jahre wie im Rausch hat der BVB unter Jürgen Klopp erlebt. Leider einschließlich eines schmerzhaften Katers vor allem in der Hinrunde der vergangenen Saison. Ein kommentierter Bildband blickt auf sieben Jahre Freude, Feiern, aber auch bittere Momente zurück. Weiterlesen

Und plötzlich nach Berlin

Stell dir mal vor, es ist Pokalhalbfinale, gespielt wird in München und der FC Bayern verschießt vier Elfmeter. Was bis zu dieser Stelle eher nach rachedurstigen Wunschträumen Mia-san-Mia-geplagter Fußballfans klingt, ist tatsächlich Realität geworden. Und deshalb fährt der glorreiche BVB am 30. Mai nach Berlin und nicht der FC Espana Bayern München. Weiterlesen

Ein Punkt für die Moral

Nein, die Sterne vom Himmel gespielt hat der BVB am Samstagabend in der BayArena nicht. Weit entfernt von der Pressingmaschine erfolgreicherer Tage zeigt sich die Mannschaft von Jürgen Klopp auch im Jahr 2015. Aber das war zu erwarten. Und dass in der Vorbereitung gute Arbeit geleistet wurde, war trotzdem für den Beobachter zu erkennen. Weiterlesen

Von einem Verein, der niemals unterging

Ist es falsch, wenn ein Topverein, der mit einer Topmannschaft nach dem 16. Spieltag auf Platz 16 herumdümpelt, am Trainer festhält? Wenn die Verantwortlichen dieses Vereins nicht nach jedem der zahlreichen verkorksten Spiele die Spieler öffentlich anzählen? Ist es richtig, wenn die Fans dieses Vereins ihre Mannschaft auch nach den enttäuschenden Spielen nicht auspfeifen? Weiterlesen