Was vom Sieg gegen Leipzig bleibt: Wut, Abscheu, Hilflosigkeit

Es hätte alles so schön sein können nach dem Spiel des BVB gegen Rasenballsport Leipzig: Bier schlägt Brause, Stimmung gut, Bier lecker, Spiel annehmbar. Dennoch gibt es auch drei Tage nach dem Spiel nur noch ein Thema. Eins? Nein, eigentlich viele Themen, die sich in der öffentlichen Gemengelage zu einem Wust verknäult haben. Im Mittelpunkt: verletzte Leipziger Fans, Fantasien über Bestrafungen der Dortmunder und eine Grundsatzdebatte.

Zehn Dinge möchte ich dazu sagen.

Weiterlesen

Das Derby – Sporthighlight oder Sicherheitsproblem?

Für viele Fußballfans ist es nichts weniger als das wichtigste Spiel des Jahres, für die Medien immer wieder ein schöner Anlass, an dem sie die komplette Berichterstattung über einen Spieltag aufziehen können. Es ist ein Klassiker des deutschen Fußballs, manche sagen gar, es sei „Die Mutter aller Derbys“. Doch vor allem in den letzten Tagen kann man beim Blick in die Zeitung oder diverse Online-Sport-Portale den Eindruck gewinnen, es gehe beim Spiel zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 eher um einen drohenden Bürgerkrieg als um den sportlichen Vergleich zweier Vereine, die nur 30 Kilometer voneinander entfernt beheimatet sind. Weiterlesen

Fans und Polizei: Eine neue Dimension der Kriminalisierung

Die neue Saison ist noch keine drei Wochen alt, da kocht der alte Konflikt zwischen Fußballfans und Polizei erneut hoch – und zwar deutlich verschärfter als zuvor. Konnte man den überzogenen Einsatz in Dortmund am Sonntag beim Heimspiel gegen Braunschweig noch als Einzelfall abtun, so muss man sich spätestens nachdem am Mittwochabend eine Hundertschaft beim CL-Quali-Spiel gegen PAOK Saloniki die Schalker Nordkurve stürmte, fragen, ob nicht doch mehr dahinter steckt. Weiterlesen