Der BVB in der Krise: Too big to fail?

Fünf Niederlagen, ein Unentschieden und nur zwei Siege: So liest sich die aktuelle Saisonstatistik von Borussia Dortmund – eine Statistik des Grauens. Die 1:2-Niederlage beim 1. FC Köln am Samstag war ein weiterer Tiefpunkt. Bedenkt man dazu, dass zumindest der Sieg gegen Augsburg noch beinahe aus der Hand gegeben worden wäre, das Remis gegen den VfB Stuttgart am Ende mehr als glücklich war und eine der fünf Niederlagen ausgerechnet die im Derby war, kann man nur festhalten, dass die Saison 2014/15 bisher für den BVB ein echter Griff ins Klo ist. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Ein Zwischenfazit: Wohin geht die Reise des BVB?

Fußballdeutschland liegt in vorwinterlicher Starre – es ist mal wieder Länderspielpause. Eine gute Gelegenheit, einmal auf das erste Saisondrittel zu schauen und einen Ausblick zu wagen. Weiterlesen

Das Westfalenstadion begrüßt Braunschweig und „Micki“

Die DFL hat uns BVB-Fans diesmal ein bisschen auf die Folter gespannt: erst am zweiten Spieltag setzte sie das erste Heimspiel an. Und um es noch ein bisschen spannender zu machen dann auch noch als letztes Spiel des Spieltags am Sonntagabend. Irgendwie aber auch nicht verkehrt, denn so hatte Neuzugang Henrikh „Micki“ Mkhitaryan genug Zeit, seine Verletzung auszukurieren und kann nun sein Bundesliga-Debüt statt in einem Augsburger Puppenkästchen im eindrucksvollsten Stadion der Liga geben. Weiterlesen

BVB fährt 6:1-Kantersieg in Fürth unter den Augen von José Mourinho ein

Nach dem aufreibenden Champions-League-Viertelfinale gegen Málaga CF wünschten sich viele BVB-Fans vor dem Gastspiel beim so gut wie sicheren Absteiger Greuther Fürth wohl vor allem eins: mal einen ungefährdeten Sieg und einen chilligen Fußball-Nachmittag. Sie bekamen ihren Wunsch erfüllt. Weiterlesen