Ein Punkt für die Moral

Nein, die Sterne vom Himmel gespielt hat der BVB am Samstagabend in der BayArena nicht. Weit entfernt von der Pressingmaschine erfolgreicherer Tage zeigt sich die Mannschaft von Jürgen Klopp auch im Jahr 2015. Aber das war zu erwarten. Und dass in der Vorbereitung gute Arbeit geleistet wurde, war trotzdem für den Beobachter zu erkennen. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Durch München weht ein kalter Wind…

Tja, so läuft das manchmal. Da sind die Bayern Ende März schon Deutscher Meister und während noch alle Medienvertreter und sogenannte Experten damit beschäftigt sind, dem Starensemble von der Isar zu huldigen und überzeugt sind, dass dieser FC Bayern auf Jahre hinweg nicht zu schlagen sein wird, kommen zwei mutige Mannschaften daher und bescheren den „Überirdischen“ auf einmal zwei ganz irdische Niederlagen. Weiterlesen

Perfekter Aufbaugegner für den kränkelnden Dino

Wenn im Vorfeld eines BVB-Spiels schon nur noch über die Höhe des Sieges diskutiert wird, geht das in neun von zehn Fällen in die Hose. Auch beim akut abstiegsbedrohten Hamburger SV bot der BVB eine peinliche und absolut indiskutable Leistung und verlor völlig verdient mit 0:3. Solche Spiele sind nicht zu erklären und auch nicht zu entschuldigen. Das war einfach nur ganz, ganz armselig. Weiterlesen

17 Sekunden und das Ende des Heimfluchs

Gut, genau genommen waren es 17,84 Sekunden, die Milos Jojic auf dem Platz gestanden hatte, als er im nicht ganz ausverkauften Westfalenstadion bei seinem Bundesliga-Debüt zum 4:0-Endstand gegen die Frankfurter Eintracht traf. Aber wer wollte an einem solchen Tag so pingelig sein? Denn eigentlich war Jojics perfekter Einstand nur das Sahnehäubchen auf einer richtig guten BVB-Leistung an diesem Nachmittag. Weiterlesen

Zwei BVB-Siege zur rechten Zeit

Nein, die Rückrunde fing ja echt überhaupt nicht gut an. Der Kreuzbandriss von Kuba, das mäßige 2:2 zuhause gegen Augsburg – das sah alles nicht nach „Bock umstoßen“ aus, was der BVB da fabrizierte. Zwei Siege und sechs Punkte später sieht die Sache schon wieder ganz anders aus. Weiterlesen

BVB in Wolfsburg: War was?

Das vorletzte Bundesliga-Wochenende ist zu Ende gegangen ohne dass irgendetwas sonderlich Spannendes passiert wäre. Die finale Entscheidung im Abstiegskampf ist auf den letzten Spieltag vertagt, in München feierte man eine routinierte Meisterfeier, die fein säuberlich frei von jeglichen Emotionen gehalten wurde und zu der sich eine Handvoll Fans in der Münchner Innenstadt einfand und auch in Wolfsburg wurde Fußball gespielt. Zwar sah das, was der BVB in der ersten Halbzeit veranstaltete nicht immer danach aus, doch am Ende ging die Sache noch mal glimpflich aus. Weiterlesen

Trist, trister, Wolfsburg

Wer einmal in seinem Leben das zweifelhafte Vergnügen hatte, die Autostadt besuchen zu dürfen, wird dieser Überschrift wahrscheinlich zustimmen. Es sei denn, er war dort, um seinen brandneuen VW abzuholen und deswegen vor Vorfreude blind gegenüber den tristen Fassaden dieser Stadt. Der Spielplan will es dennoch so, dass das letzte Auswärtsspiel in der Saison 2012/13 den BVB an diesen Ort führt. Weiterlesen

BVB fährt 6:1-Kantersieg in Fürth unter den Augen von José Mourinho ein

Nach dem aufreibenden Champions-League-Viertelfinale gegen Málaga CF wünschten sich viele BVB-Fans vor dem Gastspiel beim so gut wie sicheren Absteiger Greuther Fürth wohl vor allem eins: mal einen ungefährdeten Sieg und einen chilligen Fußball-Nachmittag. Sie bekamen ihren Wunsch erfüllt. Weiterlesen

Klarer Sieg bei klirrender Kälte: BVB schlägt FCN

Das erste Heimspiel im Jahr 2013 hätte für den BVB kaum besser laufen können. Locker und die meiste Zeit relativ ungefährdet wurde der 1. FC Nürnberg mit 3:0 auf die Bretter geschickt. Das Toreschießen übernahm dabei mal wieder komplett die polnische Fraktion, zwei Mal traf Kuba, der wie erwartet für Kevin Großkreutz in die Mannschaft kam und den Schlusspunkt setzte Robert Lewandowski. Zudem holte der dritte Pole in Diensten der Borussia den Elfmeter heraus, den Kuba zum 1:0 für die Gastgeber verwandelt. Auf Polonia Dortmund ist eben Verlass. Weiterlesen

Auftakt an der Weser: BVB startet in die Rückrunde

Wenn Schiedsrichter Knut Kircher am Samstagabend um 18.30 Uhr die Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund im Weserstadion anpfeift, ist es genau einen Monat her, dass der BVB sein letztes Pflichtspiel bestritten hat. Am 19. Dezember 2012 war der Gegner mit Hannover 96 ebenfalls ein Verein aus dem Norden der Republik. Mit 5:1 wurden die 96er aus dem Stadion geschossen und ein famoses schwarzgelbes Jahr gekrönt. Weiterlesen