Das Böse siegt erneut: der schleichende Tod der Traditionsvereine

Das war wirklich ein Saisonfinale zum Vergessen – und diesmal soll ausnahmsweise gar nicht die Rede von der Übermacht der Bayern in dieser Saison sein. Vielmehr von den neuen „Projekten“ im Fußball auf der einen Seite und dem zunehmenden Niedergang vieler Traditionsvereine auf der anderen. Weiterlesen

Advertisements

Ärgerliche Niederlage gegen Hoffenheim: BVB versemmelt Saisonabschluss

Nach dem Spiel war die Stimmung gedrückt. Feierstimmung vor dem Champions-League-Finale gegen die Bayern wollte zuerst nicht aufkommen, als die Mannschaft zur Südtribüne getrottet kam. Dann aber doch, fast trotzig, der Gesang von der Süd: „Zieht den Bayern die Lederhosen aus!“ Eigentlich ist Hoffenheim doch egal. Auch wenn es kein tolles Gefühl ist, wenn ausgerechnet der BVB – der wohl mit Abstand am aggressivsten gegen das „Projekt“ protestiert hat, es nicht schafft, diesen Drecksverein in Liga zwei zu schießen. Weiterlesen

Das letzte Spiel vor Wembley: BVB empfängt Hoffenheim

Wo ist nur die Saison geblieben? Gefühlt war es erst gestern, als der BVB als frisch gebackener Doublesieger zuhause gegen Werder Bremen die Saison eröffnet hat. Den Pokal und die Schale sind die Schwarzgelben mittlerweile wieder los, dafür könnte am Ende ein anderer Pott warten, der mit den großen Ohren. Doch vorher wartet noch die letzte Aufgabe in dieser Bundesliga-Saison. Der Hoffenheimer Traditionsverein kommt zu Besuch und möchte ausgerechnet in Dortmund den drohenden Abstieg in die zweite Liga verhindern. Weiterlesen

Die Hoffenheim-Story: Das „Projekt“ schmiert ab

Der Dorfverein aus dem Kraichgau, der sich seit einigen Jahren noch mit dem Zusatz „1899“ schmückt, um nicht vorhandene Tradition zu suggerieren, steht vor dem Abstieg. Man kann nicht behaupten, dass der TSG Hoffenheim aus der Liga viel Mitleid entgegen schlägt. Und das hat seine Gründe. Weiterlesen

Bestandsaufnahme einer mäßig spannenden Saison

Eines kann man jetzt, vor dem 23. Spieltag, schon sagen: in die Geschichte eingehen als die spannendste Saison der 50-jährigen Bundesliga-Geschichte wird die Spielzeit 2012/13 wohl nicht. Ein Meisterschaftskampf wie 2001, in der ein Tor in der Nachspielzeit über Meister und Vizemeister entscheidet, erwartet den deutschen Fußballfan in diesem Mai mit einiger Sicherheit nicht. Aber auch ein Szenario wie 2007, als vor dem 32. Spieltag bis einschließlich Platz 9 alle Vereine theoretisch noch absteigen konnten, ist in diesem Jahr äußerst unwahrscheinlich. Weiterlesen