Buchrezension: Ben Redelings – Die Bundesliga wie sie lebt und lacht

Korrupte FIFA-Funktionäre, ein gekauftes Sommermärchen, dazu ein Meisterschaftskampf in der Bundesliga so aufregend wie das Telefonbuch von Castrop-Rauxel: Ja, manchmal kann man zurzeit schon die Lust am runden Leder verlieren. Was ist passiert mit dem „beautiful game“? Zum Glück gibt es einen Mann, der uns abseits von mantra-artigen Beschwörungsformeln einschlägiger Pay-TV-Kommentatoren seit vielen Jahren daran erinnert, warum wir uns einst in diesen Sport verliebt haben. Und so bringt das neue Werk aus der Feder von Ben Redelings Farbe in den grauen Fußball-Alltag. Weiterlesen

Advertisements

Buchrezension: Ben Redelings – Fußball Fasten

Es ist der Horror eines jeden Fußballfans: Ausgerechnet im Monat Mai, mitten im Bundesliga-Endspurt, ist Ben Redelings von jeglichem Fußballgeschehen abgeschnitten. Freiwillig. „31 Tage ohne Fußball“ hieß das Experiment, dass er sich auferlegt hat. Er stellt sich die Frage: Kann man es schaffen, in einer Großstadt wie Bochum zu leben, Fan eines Zweitligisten zu sein, der gerade noch um den Klassenerhalt kämpft und sich trotzdem komplett von sämtlichem Fußball abschotten? Weiterlesen

Buchrezension: Zurück am Tatort Stadion

Immer noch gibt es Fans, die Politik und Fußball strikt trennen möchten. Allzuoft bedeutet das: Sie möchten eine stillschweigende Akzeptanz rassistischer, homophober, sexistischer oder sonstwie diskriminierender Beleidigungen und Sprüche auf den Tribünen. Gegen andere Fans. Gegen gegnerische Spieler. Aber auch gegen Spieler der eigenen Mannschaft. Weiterlesen

Buchrezension: Thorsten Legat – Wenn das Leben Foul spielt

Dass ehemalige Fußballprofis ihre Memoiren schreiben, ist heute nichts Ungewöhnliches. Geltungssucht, Geldmangel – es gibt viele Motive dafür. Manche dieser Biografien sind interessant, andere weniger, manche sind einfach nur peinlich. Die Autobiografie von Thorsten Legat ist definitiv ganz anders. Denn sein Leben und auch seine Karriere wurde bestimmt von einer wirklich schrecklichen Kindheit, über die er in diesem Buch zum ersten Mal spricht. Weiterlesen

Buchrezension: Markus Draxler – Der Himmel ist blau

Als BVB-Fan kann man im ersten Moment vor diesem Roman zurück schrecken. Denn er spielt in Gelsenkirchen, die Hauptpersonen sind Schalke-Fans und der Autor ist obendrein mit Schalke-Profi Julian Draxler verwandt. Es lohnt sich aber, derartige Zweifel beiseite zu schieben und das Buch trotzdem zu lesen. Weiterlesen

Buchrezension: Stefan Tillmann – Nie wieder Fußball!

Nachdem in diesem Blog bisher vor allem Rezensionen über Fußball-Sachbücher erschienen sind, widmen wir uns heute mal einem Roman über Fußball. „Nie wieder Fußball!“ ist die Geschichte von vier sehr unterschiedlichen Männern, die von der Sucht loskommen wollen, die ihr Leben seit vielen Jahrzehnten bestimmt: Fußball. Weiterlesen

Buchrezension: Ben Redelings – BVB-Album

Ein neues Büchlein über den Ballspielverein ist pünktlich zum Saisonendspurt im Klartext-Verlag erschienen. Federführend war kein Geringerer als Ben Redelings – eigentlich Fan des VfL Bochum, Fußballkulturschaffender und Veranstalter der beliebten „Scudetto“-Abende. Weiterlesen

Buchrezension: Oliver Birkner – Eines Tages im Mai

Spätestens seit der Champions-League-Saison 2013/14 dürfte der SSC Neapel auch den jüngeren Fußball-Fans ein Begriff sein. Und die Älteren denken sowieso bei dem Namen gleich an Maradona. Zurecht, wie das Buch von Oliver Birkner zeigt. Aber Napoli ist nicht nur Maradona und weit mehr als Spaghetti, Müllberge und Camorra. Weiterlesen