Was vom Sieg gegen Leipzig bleibt: Wut, Abscheu, Hilflosigkeit

Es hätte alles so schön sein können nach dem Spiel des BVB gegen Rasenballsport Leipzig: Bier schlägt Brause, Stimmung gut, Bier lecker, Spiel annehmbar. Dennoch gibt es auch drei Tage nach dem Spiel nur noch ein Thema. Eins? Nein, eigentlich viele Themen, die sich in der öffentlichen Gemengelage zu einem Wust verknäult haben. Im Mittelpunkt: verletzte Leipziger Fans, Fantasien über Bestrafungen der Dortmunder und eine Grundsatzdebatte.

Zehn Dinge möchte ich dazu sagen.

Weiterlesen

Advertisements

Alles auf Anfang

Europameisterschaft, Olympia – alles Geschichte. Ab jetzt beginnt der Ernst des Lebens wieder. Entspanntes Fußballschauen weicht nervenaufreibendem Mitfiebern. Zumindest wollen wir das hoffen, denn das wäre ja zumindest ein Indiz für eine gewisse Spannung im Liga-Alltag. Weiterlesen

Romance is dead oder: Auch du, Mats?

Das Netz läuft heiß seit einigen Tagen. Spätestens, nachdem Borussia Dortmund am Donnerstag offiziell bestätigt hat, was schon jeder wusste, gibt es kein Halten mehr: Mats Hummels hat um Freigabe für einen Wechsel zu Bayern München gebeten. Und die Reaktionen? Dürften manch einen verwundern. Weiterlesen

Die Suche nach dem „echten“ Fußball

Es ist in den letzten Monaten etwas ruhig geworden hier in diesem Blog. Irgendwas hat sich verändert. Die Lust, Ereignisse rund um den Fußball im Allgemeinen und den BVB im Besonderen zu kommentieren, schwand immer mehr. Warum? Die Gründe sind vielfältig. Weiterlesen

Buchrezension: Heimat. Zuhause im schönsten Stadion der Welt

Das Stadion ist das Allerheiligste eines Vereins. Ein fast mystischer Ort. Ein Ort, an dem man seine Freunde trifft. Ein Platz, an dem man sich als Fan zuhause fühlt. Heimat eben. Der Heimat der BVB-Fans haben Reinaldo Coddou H. Und Jan-Henrik Gruszecki nun einen umfangreichen und hochwertigen Bildband gewidmet. Weiterlesen

Zitat des Tages #22

„Fußballgucken kann man nicht im Sitzen. Schauen Sie sich doch mal die Dortmunder Südtribüne an, alle stehen, alle schreien, ein Lärm, als wäre die Tribüne der Rachen eines riesigen Monsters. Das ist fantastisch.“

(Johnny Rotten, ehemaliger Sänger der Sex Pistols und Arsenal-Fan in der aktuellen Ausgabe der 11 Freunde zum Thema Stehplätze)

Neuer Stehblock ist ein gutes Signal vom BVB

Fast beiläufig tauchte in dieser Woche die Meldung in den Medien auf, dass Borussia Dortmund die Kapazität im Westfalenstadion zur kommenden Saison aufstockt. Der Grund: Der Block 63 auf der Nordtribüne wird in einen Stehblock für Jugendliche umgewandelt. Ist das wirklich nur eine Randnotiz? Auch wenn sich die Debatte um Stadionsicherheit mittlerweile wieder etwas beruhigt hat, setzt der Verein damit doch ein starkes Zeichen für den Erhalt der Stehplatzkultur im deutschen Fußball. Weiterlesen

Buchrezension: Jürgen Klopp – Meine sieben Jahre in Schwarzgelb

Sieben Jahre wie im Rausch hat der BVB unter Jürgen Klopp erlebt. Leider einschließlich eines schmerzhaften Katers vor allem in der Hinrunde der vergangenen Saison. Ein kommentierter Bildband blickt auf sieben Jahre Freude, Feiern, aber auch bittere Momente zurück. Weiterlesen

Buchrezension: Kai Psotta – Die Paten der Liga

Ohne sie läuft das Business heute nicht mehr, sie ziehen die Fäden und haben unter Fußball-Fans einen noch schlechteren Ruf als die Leute, die sich bei alten Leuten am Telefon als Enkel ausgeben und sie um den Inhalt ihres Sparstrumpfes bringen: Spielerberater. Weiterlesen